Gottesdienst zum Kirchensonntag zum Thema "Über meinen Glauben sprechen"

"Über meinen Glauben sprechen"

Es fällt den meisten von uns nicht leicht, über den eigenen Glauben zu sprechen. «Das ist doch etwas Persönliches, Intimes. Das geht niemanden etwas an!» Vielleicht haben wir auch die Erfahrung gemacht, dass jemand auf uns zugekommen ist und ganz klar gesagt hat, was «richtig» glauben heisst… Dann sind wir peinlich berührt, vielleicht auch verunsichert.

Wir sind nicht mehr gewohnt, über den Glauben zu sprechen. Oder wann haben Sie das letzte Mal mit Freunden und Kollegen über Ihren Glauben, über das, was Ihnen wichtig ist, gesprochen? Manchmal haben wir den Eindruck, dass das für viele heute ein Tabu ist.

Das Kirchensonntagsthema 2019 nimmt uns mit auf eine kreative Gedankenexkursion, man könnte fast sagen, auf eine Umkehrreise. Was kommt dabei heraus, wenn man „Armut und Reichtum“ ohne Bankkonto, Eigenheim, Auto und anderen Luxusgüter zu denken beginnt? Wir tun gut daran, für einmal von diesem Wertdenken um Geld und Güter Abstand zu nehmen. Vielmehr können wir uns fragen: Was macht mich reich, fröhlich, glücklich? Wovon besitze ich mehr als genug und kann davon weiterschenken? Wem könnte mein Wissen dienen, meine Fantasie, meine Denkfähigkeit, meine Muskelkraft, meine Zeit, meine Empathie, meine Offenheit für Menschen, meine ganz besondere Fähigkeit…?

Ein Teil des Kirchgemeinderates hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt und den Gottesdienst vorbereitet. Drei EinwohnerInnen der Gemeinde Rüeggisberg haben sich bereit erklärt, in der Kirche über ihren Glauben zu sprechen,
Die Feier lassen wir bei einem Apéro ausklingen.