Das Pfarramt

Verweser:

Pfr. Martin Scheidegger, Jurastrasse 11, 3063 Ittigen
031 809 03 22, ma-sche(at)bluewin.ch

 

Liebe Mitglieder der Kirchgemeinde Rüeggisberg,

Kirche ist heute keine Grösse mehr, auf die wir uneingeschränkt stolz sein können. Zu viele fragwürdige Entwicklungen, zu viele Schwächen haben wir miterlebt. Gehören wir wirklich noch dazu?

Vielleicht können wir mit dem Lied von Mani Matter zum „Verein“ etwas davon ausdrücken: Wir gehören trotz allem und dennoch dazu, weil Kirche eben nicht eine ideale Gemeinschaft oder eine perfekte Organisation wäre, sondern schlicht, weil wir als eine Vielzahl der so unterschiedlichen Menschen alle zur „Ekklesia“ (Kirche), der Gemeinschaft der von Gott in seine Beziehung Gerufenen, gehören. Und hier gibt es viele Möglichkeiten, wie wir mit Beziehung, Verbindlichkeit und den Fragen nach Lebenssinn und menschlichem Zusammenleben umgehen.

Dieses Jahr dürfen wir auf 500 Jahre Reformation zurückblicken. In der Berner Kirche haben sich gewichtige Erkenntnisse des christlichen Glaubens erhalten. Die von Gott angebotene Gemeinschaft soll nicht sich selbst genügen. Sie soll solidarisch in der Gesellschaft und im alltäglichen Leben von der umfassenden Liebe und Akzeptanz Gottes Zeugnis ablegen.

Ihr Pfarrer, Hajes Wagner, war mit Ihnen unterwegs während der letzten sieben Jahre. Nun hat er eine neue Aufgabe in der Ostschweiz übernommen und ist von Rüeggisberg weggezogen. Dadurch entsteht eine Lücke im pfarramtlichen Dienst bis eine neue Pfarrperson gewählt und ins Amt eingesetzt werden kann.

Ich bin angefragt worden, diese Vakanz überbrücken zu helfen, was ich gerne tue. So darf ich während den Monaten August und September die Gemeinde ein kleines Stück des Weges begleiten. Nach meiner 17 jährigen Tätigkeit in einem Pfarramt und weiteren 21 Jahren in der Seelsorge und Beratung bin ich seit 2015 pensioniert.

Seither wohne ich zusammen mit meiner Frau in Ittigen bei Bern. Ich bin ich sehr gespannt, wieder ein wenig Tuchfühlung mit dem konkreten Alltag des Gemeindelebens zu erhalten. Wenn mir auch klar ist, dass zwei Monaten nicht weltbewegende Geschichte sind, freue ich mich doch sehr, miterleben zu dürfen, mit welchen Fragen, welcher Freude und welchem Engagement Sie alle in Ihrer Gemeinde sich für die Gemeinschaft der Zusammengerufenen einsetzen.

Gerne werde ich mit Ihnen im Kontakt sein und auch Anteil nehmen an Ihren Freude und Leiden. Manchmal ist auch ein kleines gemeinsames Wegstück hilfreich. Sicherlich wird es mir nicht möglich sein, Sie alle in dieser kurzen Zeit kennen zu lernen. Falls Sie aber Lust und Interesse haben an einem Kontakt, bin ich gerne dazu bereit. Kennenlernen können Sie mich anlässlich der Gottesdienste, der Seniorenferien und Anlässen, zu denen Sie ja herzlich eingeladen sind. In der Hoffnung auf eine schöne und gute Zeit des gemeinsamen Übergangs grüsse ich Sie herzlich

 

 

Abschied von unserem Pfarrer Hajes Wagner

Nun ist es definitiv, unser Pfarrer Hajes Wagner hat per 31. Juli 2017 gekündigt. So oft gibt es im Leben Abschied zu nehmen von lieben Menschen und vertrauten Orten, von Dingen und Gewohnheiten. Das Neue ist verschwommen, das uns Vertraute hätten wir gerne weiter gehabt. Der Abschied fällt uns schwer.

Lieber Hajes, vor sieben Jahren hast du deine erste Pfarrstelle bei uns in Rüeggisberg angetreten und wusstest nicht was dich erwartet. Als Einzelperson eine so grosse und weitläufige Kirchgemeinde zu betreuen ist nicht immer einfach, doch du hast das hervorragend gemeistert. Deine liebevolle Art und dein gutes Zuhören wurden stets sehr geschätzt. Viele Menschen hast du als einfühlsamer Seelsorger begleitet und die Gottesdienste führtest du verständlich und lebensnah. Bei den KUW-Tagen, Lager, Besucherdiensttreffen, Altersnachmittage und den Seniorenferien warst du immer dabei. Deine Frau Stefanie hat sich immer eingebracht und dich stets unterstützt, das fanden viele Menschen in der Gemeinde sehr toll.

Nun hast du dich entschlossen eine neue Herausforderung anzunehmen. Für dich und deine Familie wird in Heiden ein neuer Lebensabschnitt beginnen. Bereits ab dem 3. Juli 2017 wirst du deine letzten Ferientage in Rüeggisberg nutzen um den Umzug nach Heiden vorzubereiten und anschliessend durchzuführen.

Herzlichen Dank Hajes Wagner für deine geschätzte Arbeit in unserer Kirchgemeinde. Danke auch an Stefanie für die tatkräftige Mithilfe.

Wir wünschen dir und deiner Familie in der neuen alten Heimat herzlich alles Gute, Liebe, "Gfreuts" und Gottes reichen Segen für eure Zukunft.

Der Kirchgemeinderat

Verabschieden bedeutet auch sich auf die nächste Begegnung zu freuen!

 

Der Pfarrer ist nicht der Chef der Kirche. Er ist dem Kirchgemeinderat unterordnet und steht im Dienst der Gemeinde. Er ist bestrebt, auf ihre Bedürfnisse, auf ihre Wünsche und Ideen einzugehen. Anregungen und Kritik finden hier ein offenes Ohr.

Der Pfarrer ist da für Sie in allen Wechselfällen des Lebens, den schönen und den traurigen Stunden. Er gestaltet Taufen, Hochzeiten und Abdankungsgottesdienste. Ein Schwerpunkt der Arbeit sind die wöchentlichen Sonntagsgottesdienste. Der Pfarrer ist aber auch zuständig für die kirchliche Unterweisung, die Senioren-, Jugend- und Erwachsenenarbeit und übernimmt Seelsorgeaufgaben am Spital Riggisberg.

Wenn Sie mit jemandem über Ihr Leben, über Sorgen und Nöte oder auch über Gott und die Welt reden wollen: rufen Sie an, schreiben Sie eine Mail oder kommen Sie im Pfarrhaus vorbei. Das Pfarrhaus steht dort, wo vor über 500 Jahren die Mönche gespeist haben, am Ort des ehemaligen Refektoriums. Für einen Kaffee ist hier heute noch allemal Zeit.